Donnerstag, 31. Mai 2012

Pflanzen abzugeben

Hilfe...unser Garten wuchert zu...

Wir haben etliche Pflanzen, die sich mehr als rasant vermehrt haben. Falls irgendjemand etwas gebrauchen kann, bitte melden...





  • Farn (in rauen Mengen!!)
  • verschiedene Sedum-Sorten (die ganz flott ein Beet zuwachsen)
  • Efeu
  • 2 Palmlilien
  • Karthäusernelken
  • 3 Haselnusssträucher
  • 5 Ranunkelsträucher
  • Astern
  • Herbstzeitlosen (hatte ich eigentlich schon einmal alle komplett aus dem Garten verbannt...aber diese giftigen Biester sind nicht tot zu kriegen...Sie sind hübsch, aber halt für Leute ohne Kinder besser geeignet)

Außerdem ca. 30 Goldfische (klein und noch schwarz, orange, aber auch weiß...


Montag, 28. Mai 2012

Läuse weg in 24 Stunden!

Ende Mai....Läusezeit...Laut einem meiner Gartenbücher kann man das einfach ignorieren. Es passiert immer im Frühsommer und erledigt sich durch herbeifliegende Marienkäfer irgendwann von allein. Aber wenn man Pech hat, haben bis dahin die Läuse alles aufgefuttert? Vor allem die Knospen von Rosen waren die letzten Tagen dann doch so verlaust, dass ich das nicht so lassen wollte.

Nur was macht man, wenn man kein Gift sprühen will? Ich habe ein Glas mitgenommen zum Spazieren und habe jede Menge Marienkäfer und Marienkäfer-Larven eingesammelt. Ein wenig Gras mit ins Glas, damit sie sich etwas wohler fühlen und ab nach Hause. Ich wollte einfach den Prozess des "Marienkäfer-kommen- irgendwann-vorbei" etwas beschleunigen.

In dem Glas scheint es denen ganz gut gegangen zu sein...Es fanden noch im Glas drei Marienkäfer-Paarungen statt...;-)

Ich habe dann alle Marienkäfer auf den verlausten Rosen verteilt. Sie haben sofort losgefressen. Vor allem die Larven waren sehr aktiv.

Und heute war doch tatsächlich alles so gut wie lausfrei! Wow! :-)

Sonntag, 27. Mai 2012

Kolkwitzia!

Wir haben zwei von diesen Sträuchern, die auch Perlmuttstrauch heißen, in unserer Hecke zu den Nachbarn. Im Moment blühen sie wieder sehr schön. So schön, dass ich beschlossen habe, mal zu versuchen, sie zu vermehren.



Mittwoch, 23. Mai 2012

Turbo-Bohnen!!

Zwischen diesen beiden Fotos liegen gerade einmal 24 Stunden! Ich bin gespannt, wann mein "Bohnen-Zelt" zugewachsen ist...



Dienstag, 22. Mai 2012

I could not resist...

Ja, wir haben schon zu viele Rosen. Aber...es sind im Winter ja auch ein paar erfroren. So zum Beispiel meine Kletterrose, die ich gerade im Herbst gekauft hatte...Die war erst ambitioniert losgewachsen, dann kam noch einmal Frost und gestern habe ich sie endgültig ausgegraben und entsorgt. Da wuchs nix mehr, mausetot...

Als wir gestern bei Praktiker waren, gab es Rosen. "Heute geliefert" stand an dem Regal und das glaube ich sogar, denn die Leute stürzten sich ziemlich begeistert auf das Rosen-Angebot. Heute ist sicher nix gescheites mehr da gewesen...Es gab Kletterrosen (Climber) und Tee-Hybryden zum Schnäppchenpreis von 3,99 Euro.

Zugegeben, allzu groß sind sie noch nicht. Und warum sie in so hohen Töpfchen waren, erschließt sich mir auch nicht, denn die Wurzelstöcke reichten maximal bis zur Mitte der Töpfe. Aber die Qualität macht dennoch einen ordentlichen Eindruck, die Pflanzen sind kräftig und treiben bereits aus.

Ich habe sie gleich in den Garten gepflanzt und wenn die Climber gut anwachsen, gibt es alsbald eine Kletterhilfe. Die beiden Climber stehen nun jeweils am Ende des "Rosen-Vorgartens" und sollen den Abschluss bilden. Die Tee-Hybride ist zwischen den anderen Rosen im Vorgarten.

Ich bin gespannt, ob sich diese Schnäppchen als wirklich gut entpuppen...





Montag, 21. Mai 2012

Iris

Heute nach dem Wässern des Staudenbeetes habe ich dieses Foto gemacht. Leider ist mir der Name dieser schönen Iris entfallen, die ich vor ein paar Jahren auf dem Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten erstanden habe....


Sonntag, 20. Mai 2012

Bald ist Pfingsten


Pfingsten ist dieses Jahr sehr spät. Kein Wunder, dass die Pfingstrose dieses Jahr doch mal zu früh dran ist. Aber schön ist sie.

Wir wagen es nicht, sie umzupflanzen (und haben das Beet daher um sie herum angelegt), denn Pfingsrosen zu verpflanzen ist ja so eine Wissenschaft für sich und ging bei uns bisher immer schief. Diese Pfingstrose hier hat noch meine Großtante gepflanzt. Eine Weile war ein regelrechter Wald drumherum gewachsen, nun ist ein Beet mit Autoeinfahrt dahinter entstanden und diese Pflanze ist wieder gut sichtbar seit der "Rodung" des Waldes....

Freitag, 18. Mai 2012

Gemüse...

Ein Blick ins Gemüsebeet...Ein wenig Salat, Kräuter (Koriander, Petersilie, Schnittsellerie, Feigenminze), eine Gurke...direkt nebenan die sich immer mehr ausbreitenden Erdbeeren und der Rhabarber....

Und auf diesem Bild...ganz viel Rhabarber und Erdbeeren:


Samstag, 12. Mai 2012

Diese blöden Schnecken!!!!

Ich gebe es zu: ich war zu mutig. Ich habe tollkühn ein paar Kürbis-Pflanzen auf den Kompost gepflanzt. Ich dachte, die sind so kräftig, dass die Schnecken sie schon nicht ganz auffressen.

Tja...falsch gedacht. 3 Tage ging es gut, gestern hing der eine Kürbis, natürlich der schönste, verdächtig durch. Ich wollte gerade die Gießkanne holen (weil ich dachte, dem fehlt Wasser), da entdeckte ich es: die fiesen Schnecken haben den Stengel durchgebissen.

Ich habe einen neuen Kürbis im Gartencenter geholt. Und dann habe ich direkt Schneckenkorn drumherum verteilt. Hoffentlich wirkt es.

Freitag, 11. Mai 2012

Geduldsprobe

Lampenputzergras ist echt nichts für Ungeduldige oder Angsthasen, die im Frühjahr bibbernd durch den Garten gehen und schauen, was alles überlebt hat.

Jedes Jahr denke ich "Ok, diesmal hats das Lampenputzergras erlegt, es ist erfroren, es kommt nicht wieder"...

Heute habe ich die beiden Lampenputzergräser dann verschnitten, das ganze holzige Zeug vom letzten Jahr weggeschnippelt (das wir über Winter immer dran lassen, denn das wärmt ja ein wenig und trägt damit der Winterhärte bei). Und siehe da...ganz unten waren kleine, neue, zartgrüne Blättchen...es hat doch überlebt...Hurra!

Und mittendrin ist wieder einmal ein Ameisenhaufen.

Donnerstag, 10. Mai 2012

Farn, Farn, Farn, Farn....

Wir haben Farn abzugeben...massenhaft...Das Zeug ist hübsch, macht sich gut am Gehölzrand und braucht quasi keine Pflege...Aber es wächst und wuchert mir bald meine schöne Hecke zu, die eine Magnolie aus der Hecke musste ich schon befreien....

Daher sind jede Menge (geschätzte 50) Straußfarn-Pflanzen abzugeben...


Wer welche möchte, bitte per Kommentarfunktion melden.

Dienstag, 8. Mai 2012

Eine neue Gartenschere

Wir haben uns eine neue Gartenschere zugelegt. Wir sind nun durch das ganze Sortiment an Gartenscheren wohl durch. Die ganz billigen (von einem Discounter) sind komplett im Praxistest durchgefallen oder eher auseinander gefallen! Nach viel herumprobieren mit unterschiedlichen Scheren verschiedener Hersteller sind wir bei Fiskars gelandet. Diese Gartenschere mit Rollgriff ist prima:




Damit haben wir gleich heute den gesamten Vorgarten aufgehübscht und vor allem Rosen verschnitten.
Für die ganz holzigen "Stämme", die wir bisher mit der einer kleinen Säge bearbeitet haben, haben wir die andere Fiskars-Schere, die Astschere, verwendet.



Von einigen Bodendeckerrosen habe ich noch Hagebutten aus dem letzten Jahr abgemacht. Die werde ich mal aussäen. Ich bin gespannt, was bzw. ob etwas passieren wird.


Montag, 7. Mai 2012

Junges Gemüse

Ich definiere jetzt mal, dass es fast Mitte Mai ist. Kälter als jetzt können die Eisheiligen doch nun auch nicht mehr werden, oder? Also habe ich heute tollkühn einiges im Garten gepflanzt, nämlich Gurken, mehrere Salate, Tomaten, Chilli (monatelang liebevoll auf der Fensterbank vorgezogen) und einen Kürbis. Den habe ich auf den Kompost gepflanzt. Zum Fuchsbau ;-). Mal sehen. Nun hoffe ich inständig, dass sich nicht rächt, dass ich immer noch keinen Schneckenzaun gekauft habe....

Ansonsten tut sich schon einiges im Gemüsebeet. Wir haben Rhabarber in rauen Mengen. ..Wenn also jemand etwas haben möchte, bitte melden! Die Radieschen wachsen, die Kräuter auch (wer Minze möchte, bitte auch melden!) und die Erdbeeren blühen :-)

Auf der To-Do-Liste: Bohnenzelt basteln.

Donnerstag, 3. Mai 2012

Die Buddel-Saison ist eröffnet

Wir haben die Spinnen aus der Buddelkiste verscheucht, neuen Sand eingefüllt und daher kann es nun losgehen...tada...(ja, das kleine türkisfarbene Förmchen ist ein Taj Mahal :-))


Dienstag, 1. Mai 2012

Let´s do it again...?

Wir haben bekanntlich zwei Gartenteiche...


Frosch!
In Teich1 haben sich jetzt im Frühling ein Molch-Pärchen und ein Frosch eingefunden. In Teich1 sind im Winter keine Fische, da er zu flach ist und durchfrieren würde. Wir lotsen daher im Herbst alle Fische in Teich2 (die kommen freiwillig rüber, wenn wir die Heizung da anschalten!). Teich2 ist etwas tiefer als der andere Teich und zudem mit Heizbändern geheizt wird. Beide Teiche sind von Frühling bis Herbst mit einem Kanal verbinden, im Herbst werden sie getrennt.  Da Molche und Frösche fischfreie Teiche bevorzugen, ist es nicht verwunderlich, dass sie dann auch immer dorthin kommen...

Molch
Da wir befürchten, dass die Tierchen uns jetzt wieder verlassen, weil die Fische nun auch wieder in diesen Teich dürfen, überlegen wir die Anschaffung einer weiteren (kleinen!!!) Teichschale. Nur für Amphibien. Eine kleine Schale passt noch in unseren eingezäunten (und somit kindersicheren) Teichbereich...

Hach ja...hatten wir uns nicht geschworen, keine weiteren Teiche zu bauen...?