Mittwoch, 30. März 2016

Krokusse und Hyazinthen - der Frühling startet durch

Der Frühling kommt und die Krokusse stehen in voller Blüte. Inzwischen blühen auch die Hyazinthen, sowohl die unscheinbaren blauen Traubenhyazinthen also auch die großen, pinkfarbenen Artgenossen. Auch die Anemonen schauen bereits aus der Erde. Und in Kürze werden auch die Tulpen loslegen - wobei ich vermute, dass ich einen Teil der Tulpen dieses Jahr mal ausgraben und neu setzen muss. Einige haben keine Blütenansätze und ich vermute, sie sitzen mittlerweile zu tief in der Erde.

So weit man es bis jetzt sagen kann, haben alle Pflanzen den Winter gut überstanden. Es war auch ein recht milder Winter, wir hatten nur an wenigen Tagen im Januar unter -10° Grad. Die Hortensien treiben aus genau wie die Rosen. Die habe ich bereits mutig wieder "abgehäufelt". Der Rhabarber wächst und auch der Schnittlauch ist zu sehen.

Ich habe einige neue Pflanzen bereits gepflanzt, darunter ein Mirabellenbaum sowie ein weiterer Johannisbeerstrauch. Der vom letzten Jahr wächst auch schon. Mal sehen.

Auch mit der Rasenpflege ging es schon los. Es ist unheimlich viel Moos im Rasen, das ich nun Stück für Stück mit einem Handvertikutierer (dem Vertikutier Boy von Gardena) heraushole. Es ist sehr effektiv, aber man kommt auch nur langsam voran. Vermutlich muss ich mir doch noch einen leistungsstarken, motorbetriebenen Vertikutierer besorgen.